Burnout

Sie fühlen sich permanent müde, sind ausgelaugt und erschöpft? Ihr Akku ist leer, weil Sie sich verpflichtet fühlen Ihrem Beruf oder Ihren Aufgaben im täglichen Leben über das normale Maß hinaus nachzukommen ohne dafür ein Lob oder eine Anerkennung zu erhalten?

keyboard-498396_1280

Was Burnout gefährlich macht, ist der schleichende Verlauf. Erst nach Jahren der Verausgabung bemerkt man, dass der Akku leer ist. Ähnlich einem Virus, der sich langsam aber stetig im Körper festsetzt und ausweitet. Bis irgendwann die Kraft zum ache-19005_1280Leben fehlt. Körper, Geist und Psyche versagen ihren Dienst. Man funktioniert nur noch.

Burnout betrifft nicht nur Manager und Politiker, auch Personen in Pflegeberufen, pflegende Angehörige, Lehrer, Sportler, und Seelsorger sind gefährdet.

Hinzu kommt der fehlende Ausgleich der Probleme des Alltages mit der dafür notwendigen Freizeit.

Zeichen für Burnout sind:

  • Lustlosigkeit, Gereiztheit
  • Schlafstörungen
  • Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen
  • Versagensangst
  • Permanente Müdigkeit, Mattigkeit
  • Kraftlosigkeit, Erschöpfung
  • Gefühl der inneren Leere

 

Aus Sicht der Chinesischen Medizin:

Hierbei handelt es sich um einen Infekt, der im Körper „steckengeblieben“ ist. Die Ursache ist meist Feuchtigkeit sowie das Ansammeln von Feuchtigkeit. Es entstehen Schlackenstoffe.

Grund für das Entstehen von Feuchtigkeit ist neben der Überarbeitung eine unregelmäßige Ernährung und der Verzehr von Speisen mit viel Zucker, Weißmehl und Milchprodukten.

Die Schlackenstoffe finden sich ausschließlich im Bindegewebe und führen zu einer Vielfalt von Symptomen abhängig davon wo im Körper die Verschlackung ansetzt.

Ist das Bindegewebe der Muskulatur betroffen ist, kann Schweregefühl in den Muskeln, Ziehen, Taubheit, dumpfer bis stechender, wandernder oder lokal fixierter Muskelschmerz auftreten. Es hat für den Betroffenen dann den Anschein, dass die Beschwerden durch Veränderungen in Knochen oder Muskeln verursacht werden. Tatsächlich finden diese Prozesse aber im Bindegewebe der jeweiligen Organe statt.

 

Ursache & Therapie

Burnout entsteht, wenn der Termindruck im Beruf oder die Aufgabenstellungen stetig wachsen und der Leistungsdruck die Betroffenen überfordert. Sie fühlen sich den Anforderungen nicht mehr gewachsen und zunehmend fremd bestimmt.

Erschwerend kommt oft eine falsche und unzureichende Ernährung hinzu.

Es wechseln sich Phasen, in denen wenig Beschwerden auftreten mit akuteren Phasen ab. Hierbei ist es wichtig, die Therapie daraufhin abzustimmen. Insbesondere bei sich ändernden Symptomen bzw. bei akuten Beschwerden ist es wichtig schnell Hilfe zu erhalten, um die Situation zu entspannen.

Mehr dazu erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch. Ein kurzer Anruf oder eine E-Mail genügt, um einen persönlichen Termin zu vereinbaren. Tel. +49 (211) 7495 1790